Woran arbeiten wir in der Single-Beratung?

1. Warum bin ich noch Single?

In diesem Schritt schauen wir zusammen an wie Ihre Beziehungen in der Vergangenheit waren und wo Sie jetzt stehen: 

Geraten Sie immer an die Falschen? Sind die guten Partner schon alle vergeben? Gibt es gar keine potenziellen Partner, die Sie interessieren? Verlieben sich immer die Falschen in Sie? Hatten Sie noch keine Beziehung? Warten Sie auf den Richtigen? Gehen Ihre Beziehungen immer ähnlich zu Ende? 

2. Was hindert mich an einer Beziehung?

In dieser Phase geht es darum Grundüberzeugungen, Ängste, Blockaden, Befürchtungen und Glaubensätze in Bezug auf Beziehungen und auf sich selbst zu erarbeiten und aufzudecken. Glaubenssätze können sein: Für mich interessiert sich eh keiner! Ich bin nicht schön genug, dass sich jemand in mich verlieben könnte! Ich bin nicht gut genug, so wie ich bin! Ich brauche niemanden, ich komme alleine zurecht! Eine Beziehung bedeutet den Verlust meiner Freiheit/Unabhängigkeit! Beziehungen engen/schränken mich ein! Die Guten sind schon alle vergeben! Männer wollen nur das eine!

Wir strahlen das aus was wir denken, wenn wir die oben erwähnten Glaubenssätze nehmen, können Sie sich sicher vorstellen was das Resultat ist. Unsere Gedanken sind ausschlaggebend für unsere Wirkung auf andere. Negative Gedanken erzeugen eine negative Ausstrahlung und positive Gedanken erzeugen eine positive Ausstrahlung.

3. Wer bin ich und wer passt zu mir?

Bei diesem Punkt gehen wir der Frage nach wer Sie sind: Wie denken Sie über sich? Was gefällt Ihnen an sich selber? Warum sind Sie liebenswert? Warum sollte sich jemand in Sie verlieben? Geben Sie sich so wie Sie sind? Was sind Ihre Stärken? Wo in Ihrem Leben waren Sie schon erfolgreich? Was macht Sie glücklich? Wie können Sie Energie tanken? 

Es ist ganz wichtig zu wissen wer man ist und warum man liebenswert ist, denn das strahlen Sie aus und nur indem Sie authentisch sind, ziehen Sie auch die Menschen an, die langfristig zu Ihnen passen. 

Genauso wichtig ist es zu wissen, wie Ihr zukünftiger Partner sein sollte und was Ihnen absolut wichtig ist. Hier geht es nicht um Äußerlichkeiten, sondern um Eigenschaften, wo Sie sich gut fühlen, wo Sie sich geborgen, angenommen und geliebt fühlen. Wenn man weiss, was man möchte, ist es auch einfacher danach Ausschau zu halten.

4. Auf in die Partnersuche!

In einem nächsten Schritt geht es nun darum, die neuen Erkenntnisse in Ihren Alltag einfliessen zu lassen. Bisheriges Verhalten führte zum aktuellen Resultat, will man also ein neues Resultat, muss zwingend ein neues Verhalten/Denken trainiert werden. Was möchten Sie morgen Neues ausprobieren? Wo können Sie neue Menschen treffen und kennenlernen? Wie können Sie Kontakt aufnehmen? Wie wirken Sie sympathisch? Wie können Sie Nähe schaffen? Wie können Sie mutiger werden? 

Bleiben Sie bei der Partnersuche positiv und zuversichtlich! Schon Henry Ford sagte: “Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche die scheitern!” 

Also dranbleiben und noch heute einen Termin für eine Single-Beratung vereinbaren! 

Single Coaching

Das Unterbewusstsein bei der Partnersuche

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close